CDN

Content Delivery Network (CDN) bezieht sich auf eine Gruppe von Servern, die geografisch verteilt sind, um zusammenzuarbeiten, so dass sie eine schnellere Datenübertragung über das Internet zu einer Vielzahl von verschiedenen Geräten ermöglichen.[1] Ein CDM sorgt für einen schnellen Transfer verschiedener Assets, die für das sichere Laden von Inhalten im Internet benötigt werden. Dazu gehört eine Vielzahl von verschiedenen Seiten, die von HTML-Seiten, Javascript-Dateien, Bildern, Audiodateien, Videos bis hin zu Stylesheets reichen.

In den letzten Jahren ist die Popularität von CDN deutlich gestiegen, da der Großteil des Web-Traffics über CDNs abgewickelt wird. Dazu gehören die Giganten innerhalb von Social Media und anderen Streaming-Plattformen wie Facebook, Netflix und sogar Amazon.

Das CDN unterscheidet sich jedoch von einem Webhost. Es hostet nicht unbedingt Inhalte und ersetzt nicht die Notwendigkeit, ein ordentliches Webhosting zu erhalten, aber es hilft, wenn es um die Speicherung und Zusammenstellung von Inhalten am Rande des Netzwerks geht. Dadurch wird sichergestellt, dass die Leistung der Website optimiert wird. In den meisten Fällen haben viele Websites ein Problem, wenn es um Performance-Probleme geht, da die meisten auf traditionelles Webhosting angewiesen sind. Einer der Gründe, warum CDN zu einer wachsenden Präferenz wird, ist, dass es in der Lage ist, Speicher- und Caching-Daten zu nutzen, um die Bandbreitenauslastung zu reduzieren und damit Unterbrechungen zu minimieren. Außerdem verbessert es die allgemeine Informationssicherheit der Website. So sind CDNs zu einer beliebten Wahl geworden, wenn es darum geht, wichtige Performance-Probleme anzugehen, die von der traditionellen Form des Webhostings ausgehen.

Funktionalität

Um die Ladezeit der Inhalte zwischen den Endbenutzern und dem Ursprungsserver zu verkürzen, speichert ein CDN eine kompilierte und indizierte Version der Inhalte auf einem Server, der geografisch näher liegt. Jeder PoP (Point of Presence) enthält eine Reihe von Caching-Servern, die hauptsächlich für die Bereitstellung von Inhalten für alle Personen in unmittelbarer Nähe verwendet werden.[2] Dadurch wird sichergestellt, dass die Bereitstellung der Inhalte schnell und reaktionsschnell erfolgt.

Grundsätzlich platziert ein CDN die Inhalte an vielen verschiedenen Orten auf einmal, so dass eine breite Abdeckung für unterschiedliche Besucher und Nutzer gewährleistet ist. Zum Beispiel: Wenn jemand auf eine Website zugreift, die ursprünglich aus den Vereinigten Staaten stammt, während sich der Benutzer in Japan befindet, wird der Benutzer zu einem lokalen japanischen PoP geleitet, anstatt über den US-Server zu gehen. Was normalerweise ein oder zwei Minuten zum Laden braucht, dauert dann nur noch ein paar Sekunden. Dies ist ein viel schnellerer Weg, um Daten anzufordern, die die Website reaktionsschneller machen.

Vorteile

Die Vorteile des CDN hängen in der Regel von der Größe und den spezifischen Bedürfnissen der Nutzer sowie der Internet-Eigenschaft oder -Domain ab. Allerdings ist CDN in der Regel in vielerlei Hinsicht vorteilhaft.[3]

Verbesserung der Ladezeit von Domänen

Durch die Verteilung der Inhalte etwas näher an die Besucher von Websites über einen nahegelegenen CDN-Server können Besucher und Kunden schnellere Ladezeiten erleben. Die Hauptfunktion dieser ist, dass es mehr Traffic bringt, weil die Website schnell und reaktionsschnell ist. Die Nutzer müssen berücksichtigen, dass die Entfernung einer der Gründe dafür sein kann, warum es zu einer Verzögerung beim Laden der Daten und Inhalte kommt. Durch ein geografisch näher gelegenes Rechenzentrum entfällt für den Standort die Notwendigkeit, Informationen von einem viel weiter entfernten Server abzurufen. Auch die Möglichkeit, Hard- und Software zu optimieren, würde bedeuten, dass beide in Top-Zustand sind. Die verwendeten Geräte befinden sich in einem effizienten, ausgewogenen und festen Zustand. Dadurch erreichen die Daten den Benutzer schneller.

Reduzierung der Bandbreite

Der Verbrauch von Bandbreite kann sich nachteilig auf die Kosten für das Hosting einer Website auswirken. Da die Pflege der Website in der Regel einen Großteil der Ausgaben des Domaininhabers in Anspruch nehmen kann, ist es nur logisch, ein CDN zu haben, das dazu beiträgt, die Datenmenge zu reduzieren, die der Quellserver zur Verfügung stellen muss.

Erhöhung der Verfügbarkeit und Redundanz von Inhalten

In den meisten Fällen können eine große Menge an Traffic sowie Fehlfunktionen in der Hardware die natürlichen Hauptfunktionen einer Website stören. Dies kann zu Ausfallzeiten führen, da der Support dieser Website nun gezwungen war, Wartungsarbeiten durchzuführen. Im Vergleich zu herkömmlichen Liefernetzen kann ein CDN schwerere Verkehrsformen bewältigen und gleichzeitig Hardwarefehlern standhalten, die sich in Zukunft als nachteilig erweisen könnten.

Verbesserte Sicherheitsqualität

Ein CDN wird die Sicherheit Ihrer Website definitiv verbessern, indem es die Risiken von DDoS (Denial-of-Service-Angriff) minimiert und gleichzeitig Sicherheitszertifikate und andere Formen der Optimierung verbessert. Wenn es um fast alle Server und Netzwerke geht, ist die Informationssicherheit eines der wichtigsten Elemente, die Benutzer berücksichtigen müssen. Mit einem CDN kann es eine Website durch die Verwendung von TLS- oder SSL-Zertifikaten sicher und geschützt halten. Dies stellt sicher, dass ein sehr effizienter Standard von Prozessen wie Integrität, Authentifizierung und Verschlüsselung gewährleistet ist.

Latenz

In den meisten Fällen, wenn eine Website zu viel Inhalt zum Laden hat, dauert es länger, bis sie alle Inhalte geladen hat, die der Benutzer sehen kann. Dies schreckt tatsächlich eine Menge Besucher ab, da fast jeder eine schnelle und reaktionsfähige Website wünscht. Content Delivery Networks können die zu übertragende Datenmenge reduzieren, indem sie einfach die Dateigrößen durch Prozesse wie die Komprimierung von Dateien reduzieren. Je kleiner die Dateigröße, desto schneller und reaktionsschneller die Lieferung. Sie haben auch die Möglichkeit, Websites durch den Einsatz von TLS- oder SSL-Zertifikaten durch die Optimierung der Wiederverwendung von Verbindungen zu beschleunigen.


  1. https://www.webopedia.com/TERM/C/CDN.html ↩︎

  2. https://www.imperva.com/learn/performance/what-is-cdn-how-it-works/?utm_campaign=Incapsula-moved ↩︎

  3. https://www.cloudflare.com/learning/cdn/what-is-a-cdn/ ↩︎