VoIP

Das Voice Over Internet Protocol gilt als Technologie, die es ermöglicht, eine Sprache oder beliebige multimediale Inhalte erfolgreich über die Internet Protocol (IP)-Netze zu übertragen. Es ist ein Verfahren, das verwendet wird, um analoge Audiosignale in digitale Daten umzuwandeln, die über Netzwerke übertragen werden können. Die gesendeten Daten können in jeglicher Form vorliegen, wie z.B. Sprachkommunikation, Bilder, Dateien, Multimedia-Nachrichten oder Fax. Meistens wird VoIP für Telefonate verwendet, die fast kostenlos sind.[1] So können die Menschen über VoIP mit einer anderen Person über weite Strecken sprechen, ohne für Ferngebühren oder Gebühren bezahlen zu müssen.

Funktionalität

VoIP funktioniert anders als ein herkömmlicher Telefonanruf, aber es ähnelt anderen Formen von Daten, die über das Internet übertragen werden. Es erfolgt eine Umwandlung der analogen Sprachkommunikation in Datenpakete, die dann über ein IP-Netzwerk gesendet werden. VoIP verwendet Codecs, um die Daten zu kapseln. Es sendet die Nachricht weiter und entfernt dann die Pakete aus der Verkapselung und konvertiert sie am anderen Ende der Verbindung wieder in Audio. Durch dieses Verfahren entfällt die Verwendung von Vermittlungsnetzen für die Sprachübertragung. VoIP reduziert auch die Kosten für die Netzwerkinfrastruktur, indem es den Anbietern ermöglicht, Sprachdienste über die Breitband- und Privatnetze des Benutzers bereitzustellen. Darüber hinaus ermöglicht es Unternehmen, mit einem einzigen Sprach- und Datennetz zu arbeiten.[2]

Um VoIP vollständig nutzen zu können, benötigt der Nutzer zudem ein computer- oder netzwerkfähiges Endgerät, eine Internetverbindung und die VoIP-Software. Der Benutzer benötigt außerdem ein Mikrofon, einen analogen Telefonadapter oder das VoIP-Telefon. Es gibt mehrere VoIP-Programme, die es einem Benutzer ermöglichen, ein einfaches Mikrofon- und Lautsprecher-Setup zu verwenden. Es gibt auch andere, die VoIP-Telefone benötigen, die genau wie ein normales Telefonhandgerät sind, aber normalerweise über eine USB-Schnittstellenverbindung mit dem Computer des Benutzers verbunden sind. Mit analogen Telefonadaptern ist der Benutzer in der Lage, normale Telefone mit einem Computer zu benutzen. Die IP-Telefone werden auch als andere Optionen betrachtet, die in der Lage sind, sich direkt über Ethernet oder sogar drahtlos mit einem Router zu verbinden. Alle diese Telefone verfügen über die notwendige Software für VoIP, die bereits eingebaut ist und daher nicht den Einsatz eines Computers erfordert.[3]

Da VoIP über das IP-Netzwerk läuft, werden alle Benutzerdaten in der Cloud gespeichert, wo die Einstellungen über ein universelles Online-Dashboard, oft auch VoIP-App genannt, leicht zugänglich sind. Mit Hilfe dieses Dashboards kann der Benutzer auf seine Daten wie Kontakte, Telefonnummern und Informationen des Kunden zugreifen. Das Dashboard richtet auch die neuen Anrufeinstellungen ein und fügt neue Telefonnummern hinzu, egal ob der Benutzer auf Reisen oder nur im Büro ist. Nachfolgend finden Sie einige weitere hervorgehobene Funktionalitäten von VoIP.

  • Es nimmt einen analogen Anruf und digitalisiert ihn. Dann sendet es den Anruf über das Internet.
  • Digitale Pakete werden in analoge umgewandelt, um vollständige Anrufe an traditionelle Telefonkunden zu ermöglichen.
  • VoIP-Gespräche können von Computer zu Computer stattfinden.
  • Die Qualität von VoIP-Sprachanrufen kann viel besser sein als die von herkömmlichen Telefonen.

VoIP-Anrufe

Im Folgenden werden die drei häufigsten Wege beschrieben, wie ein VoIP-Anruf eingeleitet wird:

IP-Telefone

IP-Spezialtelefone sehen aus wie jedes normale Telefon mit Hörer, Ladestation und Tasten. Diese IP-Telefone verfügen über einen RJ 45 Ethernet-Anschluss. Sie verbinden sich direkt mit dem Router des Benutzers und verfügen über die notwendige Hard- und Software. Diese sind direkt an Bord, um den IP-Anruf abzuwickeln. Für IP-Telefone gibt es keinen Konvertierungsprozess, der durchgeführt werden muss, da der Prozess sofort eintritt und diese direkt entweder mit dem VoIP-Dienst oder über eine Wi-Fi-Verbindung verbunden sind.

Computer zu Computer

Dies ist eine weitere Art von VoIP-Anruf, die keinen traditionellen Telefondienst benötigt, um den Anruf zu tätigen, Skype ist ein wirklich gutes Beispiel dafür. Dabei wird der Anruf über eine Software getätigt und die Datenpakete werden bis zum Empfänger übertragen, den der Benutzer direkt über die Server des VoIP-Dienstes anruft. Damit entfällt die Notwendigkeit, für Ferngespräche zu bezahlen. Alles, was ein Benutzer braucht, ist die Software, das Mikrofon, die Lautsprecher, die Soundkarte und eine Internetverbindung, vorzugsweise eine schnelle Verbindung.

Analoger Telefon-Adapter (ATA)

Dies ist die einfachste und häufigste Art von VoIP-Anrufen. Dies ermöglicht es dem Benutzer, ein Standardtelefon über den Computer oder die Internetverbindung für die Verwendung mit dem VoIP anzuschließen. Aus dem Begriff "analog" wird das analoge Signal des traditionellen Telefons übernommen und in digitale Datenpakete umgewandelt, die zur Übertragung über das Internet bereit sind.[4] Heute beginnen VoIP und Internet-Telefone, der alltägliche Ort zu werden, weil viele Kabel-TV-Anbieter, die Pakete einschließlich VoIP anbieten.[5]

Historie

VoIP begann 1995 mit einer Firma namens VocalTec. Es war der Vorreiter des ersten weit verbreiteten Internet-Telefons, das als "Internet-Telefon" bezeichnet wurde. 1996 wurde die Internet-Voicemail-Anwendung ins Leben gerufen. Die Nutzer konnten Sprachnachrichten bereits über das Internet an das Zieltelefon senden. 1998 schuf und lieferte das Unternehmen Computer-to-Telefon- und Telefon-to-Telefon-Kapazitäten für das VoIP. Im Jahr 2003 sprang die Zahl der VoIP-Anrufe deutlich auf bis zu 25% aller Sprachanrufe. Heute ist VoIP ein fester Bestandteil des täglichen Lebens vieler Menschen auf der ganzen Welt.[6]

Allgemeine Probleme

Besorgnis Lösung
Jitter Verwendung von Jitterpuffern
Latenz Einstellen der Traffic-Priorisierung
Schlechte Internetverbindung Verbesserung der Internetbandbreite
Unfähiger Router Installation eines spezialisierten VoIP-Routers
Unsachgemäße Konfiguration des internen Netzwerks kann behoben werden, indem sichergestellt wird, dass ein VoIP-fähiger Router mit den richtigen Konfigurationen vorhanden sein muss.

  1. https://www.techopedia.com/definition/5406/voice-over-internet-protocol-voip ↩︎

  2. https://searchunifiedcommunications.techtarget.com/definition/VoIP ↩︎

  3. https://techterms.com/definition/voip ↩︎

  4. https://computer.howstuffworks.com/ip-telephony.htm ↩︎

  5. https://www.computerhope.com/jargon/v/voip.htm ↩︎

  6. https://bebusinessed.com/history/voip-history/ ↩︎